Lesedauer: 3 Minuten

Glatte, straffe Haut die rein bis in die Poren ist. Wer will das nicht?

Das HydraFacial verspricht Dir genau das.

Beyoncé und Kate Winslet aber auch George Clooney und P. Diddy gönnen sich gerne mal etwas, um in der Öffentlichkeit mit wunderschöner Haut glänzen zu können. Und sie alle, wie auch viele andere (ob berühmt oder nicht), schwören derzeit auf dieses eine ganz bestimmte Treatment.

Und trotzdem: was genau macht das HydraFacial so besonders, dass alle davon schwärmen? Lies weiter, um herauszufinden, was die Behandlung bewirken kann, wie sie abläuft und was Du beachten solltest.

Was verbirgt sich hinter dem Buzzword „HydraFacial“?

Das HydraFacial ist derzeit eine der beliebtesten Gesichtsbehandlungen, da es viele der häufigsten Hautprobleme gleichzeitig angeht, und dies, anders als viele andere Facials, auch nur mit geringen bis gar keinen Nebenwirkungen. Das macht es derzeit einzigartig in der Kosmetikbranche.

Ob es um Trockenheit, Alterserscheinungen oder um Hautunreinheiten geht, das HydraFacial ist verspricht eine Rundum-Hauterneuerung. Tote Hautpartikel werden abgetragen, die Poren gereinigt und die Haut anschließend mit viel Feuchtigkeit versorgt.

Nur zertifizierte und somit spezielle HydraFacial-Kosmetikerinnen dürfen die Behandlungen durchführen. Im Gegensatz zu den klassischen Facials, wird beim HydraFacial ein  stiftähnlichen Gerät, mit verschiedenen Aufsätzen für die verschiedenen Phasen der Behandlung, verwendet.

Wie läuft ein HydraFacial ab und wie wirkt es?

Zu Beginn des Treatments wird Deine Haut von der Kosmetikerin analysiert, um herauszufinden welche Säuren und Pflegestoffe sich für die Behandlung Deiner Haut am besten eignen. Im Anschluss wird das Gesicht mit einer Reinigung auf die Behandlung vorbereitet.

Nun beginnt das HydraFacial!

In der Regel verläuft es immer den gleichen vier Schritten:

TipTuesday Hydrafacial

  • Hautabtragung: Mit einem staubsaugerartigen Aufsatz wird die Gesichtshaut
    von abgestorbenen Hautzellen gereinigt und so der Abtransport von Schadstoffen gefördert.
  • Säurepeeling: Ein sanftes Peeling auf Säurebasis (Salicyl- und Glykolsäure) lässt Ablagerungen in den Poren aufweichen. Dies ist die Vorbereitung für die folgende Tiefenausreinigung.
  • Tiefenausreinigung: Mit einem etwas stärkeren Vakuum als in der ersten Phase, werden nun die Unreinheiten und gelösten Talgablagerungen aus der Haut gelöst.
  • Hydration: Nun werden die guten Wirkstoffe in die tiefengereinigte Haut eingeschleust. Mit einem weiteren Aufsatz werden sowohl Antioxidantien, Vitamine, Mineralien und Hyaluronsäure in die Haut eingeführt.

Kannst auch Du von einem HydraFacial profitieren?

Ein HydraFacial eignet sich für alle Hauttypen und auch alle Hautfarben! Bei der Behandlung kann auf die jeweiligen individuellen Bedürfnisse der Haut eingegangen werden: die Säurebasis des Peelings wird angepasst, ebenso wie die Seren und Wirkstoffe die anschließend aufgetragen werden.

Allerdings sollte man, im Falle von sehr empfindlicher Haut, wie z.B. bei Rosacea oder Akne, aufpassen und zuerst bei einer Kosmetikerin nachfragen.

Wie bereits oben angedeutet, kann das Treatment die Haut auf vielfältige Weise verbessern. Ein Effekt des HydraFacials ist ein hydratisierter, klarer Teint. Außerdem können Alterserscheinungen verringert werden, indem die Elastizität der Haut erhöht wird und feine Linien, Falten und vergrößerte Poren reduziert werden. Zusätzlich kann die Behandlung Ton und Textur der Haut angleichen und so zur Verringerung oder dem Verschwinden brauner Flecken beitragen.

Hydrafacial Treatment für Männer

Wie solltest Du Deine Haut nach einem HydraFacial pflegen?

Die Popularität des Treatments geht nicht nur auf seine Effektivität zurück, sondern auch darauf, dass es seine Resultate ohne größere Nebenwirkungen erzielt. Der einzige Nebeneffekt ist eine leichte Rötung der Gesichtshaut unmittelbar nach der Behandlung. Aber auch diese lässt nach kurzer Zeit nach.

Wenn bei dem HydraFacial Fruchtsäure in höherer Konzentration verwendet wurde, reagiert die Haut in den ersten Tagen empfindlich auf direktes Sonnenlicht. Daher ist es wichtig nach der Behandlung eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor zu tragen. Ansonsten gibt es keine generellen Einschränkungen oder must-dos.

Allerdings kannst Du die Zeit nutzen, um die porentief gereinigte Haut mit guter Pflege zu verwöhnen. Denn jetzt wirkt die Pflege doppelt gut. In den ersten Wochen nach dem HydraFacial ist es daher von Vorteil, wenn Du aufbauende Pflege mit Hyaluron verwendest und auch öfter mal eine Gesichtsmaske aufträgst.

Hydrafacial Treatment

Buch Dir Dein HydraFacial bei MYSSAGE:

Wenn Du bei MYSSAGE ein HydraFacial buchst, erwartet dich mehr als nur eine effektive Gesichtsbehandlung.

Während sich eine unserer hochprofessionell geschulten Kosmetikerinnen um Dich und Deine Gesichtshaut kümmert, kannst Du Dich zurücklehnen. Entspann Dich mit dem Wissen, dass Du etwas Gutes für Dich und Deine Haut tust.

 

Wir freuen uns Dich in einer unserer Filialen willkommen zu heißen!

 

Wenn Du bei einem unserer Kooperationspartner bist, schreib uns an, um herauszufinden, ob Du spezielle Konditionen für ein HydraFacial bei uns bekommen kannst.

Schließen
Termin buchenShop