Lesedauer: 6 Minuten

Massagen sind wunderbar! Und während man massiert wird, kann man sich wunderbar entspannen.

Doch es gibt immer noch viele Punkte die Verunsicherungen hervorrufen können: wie bereite ich mich am besten auf die Massage vor? Muss ich etwas mitbringen? Muss ich mich duschen? Und nach der Massage, was passiert da? Wann stehe ich auf? Gebe ich Trinkgeld?
Wenn einem so viele ungeklärte Fragen im Kopf herumschwirren, kann es schwer sein, sich voll und ganz auf die Massage einzulassen, sich zu entspannen und die ganzen positiven Effekte der Massage zu spüren.

Deshalb findest Du hier eine kurze Übersicht über alles was Du wissen solltest, wenn Du zur Massage gehst und Dich noch etwas unsicher fühlst.

VOR DER MASSAGE

RückenmassageWie wähle ich das beste Studio aus?

Es gibt viele Faktoren, die ein gutes Massage-Studio ausmachen. Die Atmosphäre sollte stimmen, Du musst dich wohlfühlen, aber am wichtigsten ist natürlich, dass Du die Massage von einem qualifizierten Massagetherapeuten erhältst.
Genaueres kannst Du in unserem entsprechenden Blogeintrag nachlesen.

Wie kann ich einen Termin buchen?

Bei MYSSAGE kannst Du ganz einfach online einen Termin buchen. Wir sind aber auch telefonisch erreichbar oder in den Öffnungszeiten in unseren Studios anzutreffen.
Wenn Du einen Termin bei uns buchst, kannst Du gleich Deinen Behandlungswunsch äußern. Auf unserer Website kannst Du einen Auszug der angebotenen Behandlung finden und Dich inspirieren lassen, was der Fokus bei Deiner Massage sein soll. Vor Beginn der Massage kannst Du den Fokus dann nochmal mit Deinem Therapeuten/Deiner Therapeutin konkretisieren.
Während der Buchung, kannst Du auch auswählen, ob Du lieber von einem Therapeuten oder einer Therapeutin behandelt werden willst.

Bis wann kann ich einen Termin absagen?

Solltest Du einen Termin absagen müssen, solltest Du das möglichst frühzeitig tun. Wenn Du nicht mindestens 24 Stunden vorher den Termin abgesagt hast, müssen wir Dir in der Regel eine Stornogebühr in Rechnung stellen. Denn bei kurzfristigen Absagen ist es für uns schwierig, Termine anderweitig zu vergeben.

Was wenn ich mich nicht topfit fühle?

Einmal Nießen ist in der Regel kein Problem. Doch solltest Du Dich krank fühlen oder wirklich krank sein, bitten wir Dich den Termin zu verschieben. Das ist nicht nur respektvoll Deinem Therapeuten gegenüber, sondern auch für Deinen Körper das Beste. Denn auch wenn eine Massage immer nach Wellness und Entspannung klingt, kann sie eine Belastung für Deinen Körper sein, wenn dieser sich auf Deine Genesung fokussieren sollte.
Dasselbe gilt auch, wenn Du eine frische Wunde oder Verletzung hast. Eine Massage über Druck auf Gewebe und Muskulatur aus und kann so kontraproduktiv für den Heilungsprozess sein.

Solltest Du Dir vor der Behandlung nicht sicher sein, wie Du Deinen gesundheitlichen Zustand einschätzen solltest, ruf uns an! Wir helfen Dir gerne dabei dir Situation besser einschätzen zu können.

Ankunftszeit & Pünktlichkeit

Vor Deiner ersten Anwendung bei uns, komm bitte schon 10 Minuten vor Terminbeginn zum Studio, um einen Anamnesebogen auszufüllen, der Deinem Therapeuten alles Relevante mitteilt. Hast Du diesen Bogen bereits ausgefüllt, reicht es aus, wenn du 5 Minuten vor Deinem Termin erscheinst.
Wir haben einen schönen Wartebereich, mach Dir also keine Sorge, falls Du mal etwas früher kommen möchtest oder noch ein paar Minuten warten musst.

Hygiene

Um respektvoll Deinem Therapeuten gegenüber zu sein, sollte ein gepflegtes Äußeres selbstverständlich sein. Eine Dusche und ein wenig Körperpflege vor dem Termin können nicht schaden.
Besonders wenn Du einen Termin zur Fußmassage hast, empfiehlt es sich, die Füße vorher zu reinigen und darauf zu achten, dass Du gepflegte Zehennägel hast und frei von Pilzen und Warzen bist. Ansonsten ist es ratsam, betroffene Stellen mit einem Pflaster abzukleben und Deinen Therapeuten darauf hinzuweisen.

Wie bereite ich mich auf den Termin vor?

Auf einen Massagetermin musst Du Dich in der Regel nicht aufwendig vorbereiten.
Wenn es dir möglich ist, komme nüchtern zur Massage. Mindestens aber, verzichte darauf eine üppige Mahlzeit vor der Behandlung zu Dir zu nehmen. Denn besonders in Bauchlage könnte das sehr unangenehm werden.
Grundlegend spricht nichts dagegen, vor der Behandlung ein Glas Wein oder ein Bier zu trinken, Du solltest jedoch nicht alkoholisiert sein.
Wenn Du kannst, kleide Dich bequem. Du bist hier, um Dich zu entspannen!
Solltest Du eines besitzen, bring bitte ein Haargummi mit, damit die Haare während der Massage aus dem Nacken gehalten werden können.

WÄHREND DER MASSAGE

Wie beginnt eine Massage?

Zu Beginn klärt der Massagetherapeut Punkte mit Dir, die aufgrund Deines Anamnesefragebogens aufgekommen sein könnten. Zudem wird der genaue Fokus der Massage festgelegt.
Du wirst gefragt werden, ob entspannende Musik im Hintergrund laufen soll. Im Winter kannst Du entscheiden, ob die Liegenheizung angeschaltet werden soll. Außerdem kannst Du das für Dich passende Massageöl wählen. Lieber entspannend oder regenerierend? Schau auf unserem Blog vorbei, um etwas mehr zu unseren Ölen zu lernen. Wir bieten auch ein hypoallergenes Öl an.
Der Therapeut wird Dir Instruktionen geben, welche Kleidungsstücke Du ablegen musst für die Massage und anschließend den Raum verlassen, damit Du dies alleine und in aller Ruhe tun und Dich dann auf die Liege legen kannst.
Bevor der Therapeut nach ein paar Minuten wieder den Raum betritt, klopft er kurz an. Solltest Du noch einen Moment brauchen, sag das einfach!

Wie ist die Kleidungssituation?

Massage Unterer Rücken

An erster Stelle sollte gesagt werden, dass Deine Intimsphäre immer gewahrt wird!
Der Therapeut/die Therapeutin verlässt den Raum, solltest Du Dich entkleiden müssen und während der Massage ist der Intimbereich stets mit einem Handtuch abgedeckt. Es werden nur Körperbereiche aufgedeckt, die gerade behandelt werden.

Bei der Massage werden Schuhe und Socken ausgezogen. Auch Solltest Du eventuell Schmuck, Uhr, Brille und Gürtel ablegen, da sie während der Behandlung stören oder unangenehm sein könnten.
Ob zusätzliche und wenn ja welche Kleidungsstücke Du ablegen solltest, hängt von der Massage ab, die Du gewählt hast. Dein Massagetherapeut wird Dich genau darüber informieren.

Eine Ganzkörpermassage oder eine Massage der Körperrückseite erfordert, dass Du Dich bis auf die Unterwäsche entkleidest. Möglichst knappe Unterwäsche ist von Vorteil, damit kein Öl an diese gelangt. Auf Wunsch kannst Du aber auch einen Einmalslip erhalten.

Für eine Rückenmassage legst Du Dich mit nacktem Oberkörper auf die Massageliege, öffnest den obersten Hosenknopf und schiebst die Hose ein kleines Stück nach unten. Damit die Hose keine Ölflecken davonträgt, wird ein Handtuch in den Bund gesteckt.

Was ist mit meinem Handy?

Denk daran, dass die Massage Deiner Entspannung und Deinem Wohlbefinden dienen soll. Sie ist eine Auszeit vom Alltag, ein Moment der Ruhe nur für Dich. Daher sollte Dein Handy immer auf lautlos geschaltet sein. Denn schon eine leise Vibration, kann Deinen Fokus weg vom Moment, hin zu den Erledigungen und Stressfaktoren des Alltags lenken und so Deine Entspannung verhindern.

Unterhält man sich?

Solltest Du Fragen bezüglich der Massage haben, ist es natürlich absolut legitim diese zu stellen. Der Therapeut sollte Dir Deine Fragen auch stets geduldig beantworten, sich sonst aber zurücknehmen. Es kann vorkommen, dass sich das ein oder andere Gespräch ergibt, allerdings sollte dies, zu Deiner Entspannung, so kurz wie möglich gehalten werden.

Eine rege Unterhaltung würde Deine vollkommene Entspannung behindern. Das Ziel der Massage ist es aber, dass Du abschalten und ganz zu Dir kommen kannst.

Darf ich flirten?

Ganz klar: Nein!

Egal wie attraktiv Du den Therapeuten/die Therapeutin finden solltest und ganz gleich wie sympathisch er/sie Dir sein sollte.
Der Umgang miteinander ist stets respektvoll und freundlich, aber eben auch immer auf einer professionellen Ebene.

NACH DER MASSAGE

Massage Wadenmuskulatur

Was passiert am Ende der Massage?

Wenn die Massage beendet ist, verlässt der Therapeut den Raum.
Nimm ein paar tiefe Atemzüge, sammel Dich und komme ins Hier und Jetzt zurück. Achte auf Deinen Kreislauf und setze Dich langsam auf.
Sobald Du angezogen bist, kannst Du Deinen Therapeuten zum Abschied am Empfang treffen. Dein Therapeut kann Dir jetzt noch Empfehlungen geben, solltest Du Fragen haben, wie Du Deinem Körper weiter Gutes tun kannst.

Wie kann ich bezahlen?

Bei MYSSAGE hast Du viele Zahlungsoptionen. Du kannst bereits vorab online bezahlen, dies aber auch im Studio bar oder per Karte tun.

Muss ich Trinkgeld geben?

Das ist wie bei allen Dienstleistungen natürlich freiwillig. Warst Du aber mit der Massage rundum zufrieden und hast Deinen Besuch gänzlich genossen, würde es Deinen Therapeuten freuen, wenn Du das durch ein Trinkgeld ausdrückst.

Ein Trinkgeld kann nur in bar gegeben werden und geht direkt an Deinen Therapeuten.

UND ZU GUTER LETZT

TrinkenWasser trinken

Achte darauf, nach der Massage viel zu trinken. Dies regt den Stoffwechsel an, bringt den Kreislauf in Schwung und kann den Körper dabei unterstützen gelöste Schlacken aus dem Körper zu transportieren.

Mach gleich den nächsten Termin aus

Wenn Du die Massage genossen hast, buche gleich den nächsten Termin bei uns! Wir bieten attraktive Folgeterminpreise an, wenn Du direkt nach Deiner Behandlung noch im Studio Deinen nächsten Termin ausmachst.

Bewerte uns

Am Tag nach Deiner Behandlung bekommst Du eine Zufriedenheitsabfrage per Mail von uns. Diese wird von uns rein intern verwendet, um unseren Service noch weiter zu optimieren. Also bitte, sei ehrlich!

Natürlich würden wir uns auch sehr über eine öffentliche Online-Bewertung freuen. Wir sind noch ein junges Unternehmen und eine kurze Bewertung von Dir kann uns enorm helfen besser von anderen Interessierten gefunden zu werden. Du kannst uns sowohl auf Google als auch auf Tripadvisor bewerten.

 

 

Schließen
Termin buchenShop